veröffentlicht am 5. Juni 2016 in Foundation ölige Haut von
foundation für ölige haut

Foundation für ölige Haut

Foundation gibt es für die unterschiedlichsten Hauttypen. Je nach dem ob Sie einen trockenen, einen fettigen oder vielleicht auch einen gemischten Hauttyp haben, bieten sich Produkte unterschiedlich gut an. In diesem Beitrag dreht sich alles um eine gute Foundation für ölige Haut. Unsere Tipps sollen Ihnen helfen die optimale Foundation für fettige Haut zu finden. Außerdem stellen wir unsere beiden Produktempfehlungen vor.

Gute Foundation für ölige Haut – unsere Empfehlungen

Wir haben zahlreiche Produkte genauer unter die Lupe genommen und insbesondere darauf geachtet, welche Foundation für ölige Haut besonders gut geeignet ist. Hier sind unsere beiden Favoriten, die wir hier kurz angeschnitten haben. Ausführliche Informationen über die Produkte und unsere Meinungen zu den jeweiligen Foundation für ölige Haut finden Sie hier in unserem großen Foundation Test.

BILDPRODUKTBEWERTUNGBESCHREIBUNGPREISANGEBOT
1 Estée Lauder Double Wear
Produktbeschreibung › € 32,00 *

* inkl. MwSt. | am 26.06.2017 um 17:25 Uhr aktualisiert

Hier zum Amazon Sparangebot
2 Revlon ColorStay Makeup Foundation
Produktbeschreibung › € 8,99 *

* inkl. MwSt. | am 26.06.2017 um 16:53 Uhr aktualisiert

Hier zum Amazon Sparangebot

Revlon ColorStay Foundation für ölige Haut

Da dieses Make Up für sensible Haut geeignet ist, und sehr gut deckt, kann man diese Foundation einer öligen Hauttypen zuordnen. Die Foundation verzichtet auf Öle, Parfüm, und Farbstoffe. Durch den mattiereden Finish und der sanft auf der Haut liegenden Teint, ist dies definitiv ein empfehlenswertes Make Up für den öligen Hauttypen.

Estee Lauder Double Wear

Diese Foundation ist ein stark deckendes Make Up, welches dennoch nicht die Poren verstopft oder sich in Falten absetzt. Durch die langanhaltende Kaschierung, ist dieses ein empfehlendes Produkt für ölige Haut. Nach gepudert muss dennoch werden, da es keinen stark mattierenden Effekt hat.

Woran erkennt man eine ölige Haut?

Sie haben eine fettige oder glänzende Haut ? Besonders die T-Zone (Stirn, Nase und Kinn) glänzt schnell und neigt besonders zu Mitessern oder Akne bei fettiger Haut. Bei einer Öligen Haut, haben betroffene besonders mit Hautglanz, großen Poren und Neigungen zu Unreinheiten zu kämpfen. Die Talgdrüsen neigen bei öligen Hauten zur Überproduktion und zur erhörten Hautfett Produktion. Der Feuchtigkeitsverlust wird gebremst und überschüssige Sebum sammeln sich an der Hautoberfläche. Dadurch entsteht ein gern vermeidbarer Glanz, besonders die T-Zone (Stirn, Nase, Kinn) ist betroffen. Durch den überschüssigen entstehenden Sebum (Hautfett), bilden sich Bakterien auf der Haut die dann Pickel verursachen. Eine richtige Pflege kann dieses Problem zügeln. Eine gute Foundation für ölige Haut zu finden ist bei diesem Hauttypen nicht leicht, wir helfen ihnen dabei.

Pflege und Reinigung bei öliger Haut

Bei der Reinigung der Haut, sind besonders Peelings, Gele, Reinigungsschaum, Reinigungsmasken usw. geeignet. Halt alles was hilft, Trockenheit zu provozieren. Wichtig ist es die verschlossenen Talgdrüsen dabei frei zu bekommen damit sich kein fettiger Film auf der Haut bildet. Auf keinen Fall sollte auf Öle zurück gegriffen werden. Bei der Auswahl der Pflegecreme sollte auf viel Feuchtigkeit geachtet werden. Diese sollten jedoch antibakteriell, haut beruhigend und auf fett verzichtende sein.

Vor dem Auftragen der Foundation

Achten sie vor dem Auftragen der Foundation besonders auf die Reinigung der Haut, wie im obigen Absatz beschrieben, um die Haut zu klären und pflege. Benutzen sie anschließend eine Feuchtigkeitscreme. Die Auswahl der Feuchtigkeitscreme, sollte für fettige Haut sein, denn diese enthalten mattierende Pigmente, welchen der Filmschicht entgegenwirkt und eine bessere Base für eine gute Foundation bereitstellt.

Foundation für ölige Haut

Bei öliger Haut sollte eine Foundation gewählt sein, welches mattiert und Unreinheiten überdeckt. Da die Haut immer weiter fette Produziert, muss hier immer wieder nach gepudert werden.
Eine gut deckende Foundation ist optimal, da bei diesem Hauttyp oft Rötungen und Unreinheiten im Gesicht wiederzufinden sind. Empfohlen wird, Öl und Parfüm freies Make Up zu verwenden um die Haut nicht weiter zu Reizen. Vor dem Auftragen der Foundation für fettige Haut, ist ein Primer sehr empfehlenswert, um einfach das Hautbild zu verfeinern und ein ebenes Bild zu erhalten. Für eine gute Foundation, sollte man bei einer öligen Haut besonders auf die Deckkraft, die Mattierung und auf die Inhaltsstoffe achten. Die Deckkraft ist wichtig, um einen gleichmäßigen und natürlichen Teint zu erhalten. Gleichzeitig sollen die Unreinheiten und Rötungen schonen abgedeckt werden. . Bei schnell nach fettener Haut, kann man mit einem Puder entgegenwirken um zu einen matten Finish zu gelangen. Da gibt es die pigmentierte und die transparente Variante. Die transparente Variante ist perfekt für den Alltag, denn so können sie die Haut mattieren ohne dass Flecken entstehen.

Fazit

Eine ölige Haut muss gepflegt werden. Benutzten Sie dabei Produkte die das Trockenen der Haut provoziert. Reinigen der Haut ist besonders wichtig, um die Talgdrüsen zu öffnen, damit kein Film entsteht. Bei der Auswahl der Foundation achten sie darauf, dass sie matte Pigmente enthalten. Auch die Inhaltsstoffe sollten nicht außer achte gelassen werden, auf Öle, Parfüm und Farbstoffe sollte verzichtet werden. Tragen sie immer ein Puder dabei, denn die Haut neigt bei jedem Make Up dazu nach zu fetten. Nicht zu vergessen, ist das Abschminken am Abend. Dies gilt besonders für den öligen Hauttypen, da die Haut über Nacht sonst durch den Make Up nicht atmen kann.


Kommentar schreiben

*


Noch keine Kommentare